5 Schlaglichter: Online-Marketing im Januar 2014

Mit den „5 Schlaglichtern“ stellen wir monatlich interessante Entwicklungen im Online-Marketing vor. Im Monat Januar standen vor allem Google und Facebook im Fokus: Während Google nun stärker gegen Guest Blogging als Link Building Methode vorgehen möchte, übertraf Facebook mit den letzten Quartalszahlen alle Erwartungen.

  1. Google geht strikter gegen Guest-Blogging vor
  2. Expedia verliert 25% seiner Search Visibility
  3. Google optimiert Adwords Layout
  4. B2B Marketing und mobile Kampagnen
  5. Facebook toppt in Q4 alle Erwartungen

 

1) Google geht strikter gegen Guest-Blogging vor

Matt Cutts bestätigt nun, was viele Online Marketer schon lange vermuteten. In Zukunft will die Suchmaschine strikter gegen Guest-Blogging als Link Building Methode vorgehen. Der Head des Google Spam Teams erklärte im Januar, dass man sich stärker auf die Optimierung des eigenen Contents fokussieren sollte. Google werde in Zukunft gezielt gegen Techniken wie Article Spinning oder das Verbreiten von Content ohne Mehrwert vorgehen und Seiten gegebenenfalls abstrafen.

http://searchenginewatch.com/article/2324561/Matt-Cutts-Says-Stop-Guest-Blogging-for-SEO-Heres-Everything-You-Need-to-Know

2) Expedia verliert 25% seiner Search Visibility

Im Januar berichtete Searchmetrics, dass der Reiseanbieter Expedia 25% seiner Search Visibility verloren hat. SEO Experten gehen davon aus, dass Expedia durch Google abgestraft wurde und so viele organische Rankings einbüßen musste. Besonders schlimm war die Tatsache, dass durch die schlechteren Rankings auch ein Großteil des organischen Traffic verloren ging. Grund für die Abstrafung durch Google war vermutlich ein zu aggressiver Backlink Aufbau. Bei der genaueren Analyse der Backlinks konnte festgestellt werden, dass Expedia über eine ungewöhnliche hohe Anzahl von keyword-optimierten Backlinks von Blogs verfügte.

http://searchengineland.com/expedia-loses-25-of-their-search-visibility-in-google-possibly-over-unnatural-links-182113

3) Google optimiert Adwords Layout

Langsam hat man sich daran gewöhnt: Google arbeitet ständig an der Optimierung der eigenen Produkte und deren Layout. Zuletzt wurde Adwords ein neues Layout verpasst, das sich stark an den anderen Produkten wie Gmail, Maps oder der Suche orientiert. Google erhofft sich durch die Layoutänderungen, dass Adwords noch übersichtlicher wird und Marketer sich effizienter der Performanceanalyse widmen können. Außerdem erklärte das Unternehmen, dass die Änderungen noch nicht für alle User sichtbar seien, man versuche aber alle Accounts in den nächsten Wochen schnellstmöglich umzustellen.

http://adwords.blogspot.se/2014/01/new-look-and-simpler-navigation-rolling.html

4) B2B Marketing und mobile Kampagnen

Melissa Mackey stellte in ihrem Blog Post fest, dass es bei vielen B2B Unternehmen noch Optimierungspotential im Hinblick auf mobile Werbekampagnen gibt. Laut Mackey kann man davon ausgehen, dass 50% der Internetuser weltweit, die 2013 bereits mobil im Internet waren, 2014 ein mobiles Endgerät zu ihrem Primärgerät machen und eher selten Desktop PCs nutzen. Dieser Trend gilt sowohl für B2C als auch für B2B Kunden. Besonders bei der Optimierung von SEA Kampagnen besteht bei vielen Unternehmen noch riesiger Optimierungsbedarf.

http://searchenginewatch.com/article/2322667/B2B-Search-Its-Time-To-Go-Mobile

5) Facebook toppt in Q4 alle Erwartungen

Im Januar machte Facebook vor allem durch die Veröffentlichung der letzten Quartalszahlen auf sich aufmerksam. Die Werbeeinnahmen des Sozialen Netzwerkes betrugen in Q4 des letzten Jahres satte $2.34 Milliarden Dollar – eine Steigerung um 76% verglichen zu Q4 2012. Besonders starkes Wachstum konnte man im mobilen Bereich verzeichnen. Auch was die monatlichen aktiven User betrifft konnte Facebook zulegen. Mittlerweile verzeichnet man ca. 950 Millionen User, die mindestens einmal im Monat aktiv auf Facebook sind. Täglich aktiv sind ca. 760 Millionen User – ein absoluter Top Wert für Facebook.

http://marketingland.com/facebook-q4-2013-earnings-big-quarter-beats-high-expectations-mobile-drives-53-revenue-72291

Tweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on StumbleUponShare on RedditShare on LinkedInShare on Facebook

, , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*