Das Social-Media-Netz wird dichter – Gemeinsame Inhalte in MySpace und Facebook

Die Kooperationen im Social-Media-Bereich gehen weiter: MySpace und Facebook bereiten derzeit einen Deal vor, mit dem MySpace-User ihre Inhalte via Facebook-Connect mit ihrem Facebook-Netzwerk teilen können.

Wie Facebook über seine Sprecherin Sheril Sandberg verlauten ließ, sei Myspace ein potenzieller Partner für Facebook-Connect. Hauptaugenmerk der Verhandlungen seien die Bereiche Musik und Video, auf die MySpace großen Wert legt. MySpace-CEO Owen Van Natta, der vor einigen Tagen schon öffentlich verkündete, dass seine Firma Facebook nicht mehr als Konkurrenten betrachte, liegt viel am Musikbereich. Sichtbar wurde das durch verschiedene Akquisitionen von MySpace, insbesondere des Musikdienstes iLike.

Nachdem durch die Verhandlungen zwischen Microsoft und Twitter bzw. Google und Twitter schon klar wurde, dass Social-Media-Dienste in ihrer Wichtigkeit besonders hoch eingestuft werden, dürfte dieser Vorgang zwischen Facebook und MySpace einen neuen Meilenstein darstellen: Das Internet rückt als Social-Media-Netz dichter zusammen, Informationen der User werden zwischen einzelnen Netzwerken verknüpft. “Verknüpfungsdiensten” wie On-ID wird das sicherlich nicht schmecken. Aber schon heute ist es so, dass User beispielsweise ihre Bookmarks schon bei der Entstehung twittern können, ein Eintrag in Facebook landet ebenfalls direkt in Twitter und und und. Wer seine Social-Media-Dienste schlau aufeinander abstimmt, braucht seine Information nur ein oder zweimal zu posten und kann zusehen, wie die Meldung über Blog, Microblog, Bookmark, Mailalert etc. durch das Netz schwirrt. Für SEOs eine wunderbare Möglichkeit, die durch den Microsoft-/Google-Twitter-Deal letzte Woche geadelt wurde. Die Vernetzung der einzelnen Communities liefert außerdem den Kollegen von der PR sehr interessante Ansatzpunkte für ihre Arbeit. Social Media Marketing wird zunehmend zum Anknüpfungspunkt, um Kampagnen aus der analogen Welt ins Digitale hinein zu verlängern.

Tweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on StumbleUponShare on RedditShare on LinkedInShare on Facebook

, , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*