Google AdWords – Echtzeitanalyse statt Mindestgebot

Künftig will Google über die Positionierung von Anzeigen in Echtzeit entscheiden und auf Mindestpreise verzichten. Dazu wird ab jetzt bei jeder Suchanfrage der “Quality Score” neu berechnet. Kriterien für diesen Quality Score sind dabei der gebotene Preis, die Klickrate auf die Anzeige sowie Qualität und Ladegeschwindigkeit der Zielseite.

Natürlich wird das Mindestgebot an sich nicht abgeschafft, aber durch ein so genanntes “First page bid” ersetzt, was eigentlich nur ein neues Etikett an der alten Socke darstellt. Für Google ist das First page bid eine Art Orientierungsgröße, die gemeinsam mit Klickrate auf die Anzeige sowie Qualität und Ladegeschwindigkeit der Zielseite (und natürlich noch ein paar weiteren Größen, die Google noch nicht verrät) einen Faktor bildet.

Tweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on StumbleUponShare on RedditShare on LinkedInShare on Facebook

,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*