Keyword not provided: Yandex verschlüsselt Keyworddaten

Yandex macht bei organischen Keyworddaten dicht: Seit gestern liefert die russische Suchmaschine keine Keywordreferrer mehr aus.

Die Suchmaschinenmarketingszene wurde im vergangenen Jahr durch Googles 100 Prozent Keyword Not Provided hart getroffen. Nun kommt ein weiterer Tiefschlag, denn auch Yandex verschließt Marketern nun die Möglichkeit, organische Keyworddaten aus Referrern herauszulesen.

Yandex verschlüsselt künftig und gibt keine Keyworddaten mehr per Referrer weiter.

Schon vergangenen Dezember hatte Yandex mit Referrerverschlüsselung experimentiert und über die Monate Stück für Stück ausgedehnt. Im Februar 2014 hatten Webmaster bereits 30 Prozent Verschlüsselung bei Yandex festgestellt. Seit gestern, 16. Juni 2014, ist die Referrerverschlüsselung komplett.

Yandex weist darauf hin, dass weiterhin Optionen zur Keywordbeobachtung zur Verfügung stehen. Allerdings bezieht sich dies nur auf die hauseigenen Analysetools Yandex.Metrika und Yandex.Webmaster. Analysetools wie Google Analytics oder Omniture werden nicht mehr auf die Keyworddaten zurückgreifen können.

Bleibt nur die Vermutung, dass Yandex mit dieser Entscheidung die Nutzung seines eigenen Analytics-Tools Yandex.Metrika schmackhaft machen möchte.

Google und Yahoo verschlüsseln bereits komplett, Bing experimententiert damit noch. Bei den großen Suchmaschinen wird es immer schwieriger, an Keyworddaten aus der Organischen Suche zu kommen.

Tweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on StumbleUponShare on RedditShare on LinkedInShare on Facebook

, , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*