Knols – Google stellt Wissensdatenbank vor

Ob die Wissensdatenbank eine Wikipedia-Konkurrenz wird, wie Golem.de vermutet, muss sich erst noch erweisen. Sicherlich soll Knols zu einer Fachartikelsammlung UND einem Diskussionsforum ausgebaut werden. Fachleute können ihr Wissen aus ihren Spezialbereichen nicht nur zur Verfügung, sondern auch zur Diskussion stellen. Vorgesehen ist, dass die Autoren auch widersprechender Ansicht sind, um die lebhafte Auseinandersetzung mit Fachthemen zu fördern.

Und natürlich: Die Autoren können auch Werbung in ihren Artikeln schalten und werden an den Einnahmen beteiligt.

Vor einigen Tagen bereits lud Google ausgewählte Personen ein, um die Plattform zu testen. Wann die Entwicklungsphase dieses Projekts beendet und die Tools von Knols für den offenen Betrieb bestimmt sind, kann noch nicht gesagt werden.

Eines ist allerdings sicher: Knols wird nicht nur die erhofften Wissenschaftler und Experten anlocken. Schon jetzt wirkt es auf gestandene SEM-, SEO- oder PR-Fachleute wie eine Einladung, relevante Thematiken zu den Seiten ihrer Kunden einzustellen. Und das ist von Google bestimmt auch so gewollt, denn die Suchmaschine wird ebenso wie beim Suchmaschinenmarketing mit AdWords Geld verdienen wollen. Freuen wir uns deshalb alle miteinander auf Ad-Texte in Artikellänge!

Tipp: Im Auge behalten und schon mal eine Themensammlung machen.

Tweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on StumbleUponShare on RedditShare on LinkedInShare on Facebook

,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*