SEO-Aussichten für 2009

Ausgehend von den aktuellen Index-Update lässt sich folgender Trend für 2009 im SEO festmachen:

*

Entwertung von Webdirectories: Webverzeichnisse, allen voran die bezahlten, werden künftig weniger Gewicht haben. Das trifft nicht nur Yahoos gebührenpflichtiges Verzeichnis, sondern zur allgemeinen Überraschung auch DMOZ.

*

Erhöhung der Gewichtung von Ankertexten: Nicht nur das Keyword sollte im Ankertext stehen. Inzwischen entdeckt man auf vielen Seiten – insbesondere Blogs – umfangreiche Ankertexte, die bisweilen ganze Sätze umfassen und außer dem Keyword einen Kontext einbinden.

*

Erhöhung der Gewichtung von Texten in der Umgebung von Links: Redaktioneller Text rund um Links mit einer entsprechend hohen Rate von Synonymen, verwandten Wörtern etc. macht die Links wertvoller: Das Keyword ist mit einem Satz oder Satzteil zu einem Ankertext zusammengefasst, der in einer thematischen Einheit mit dem ihn umgebenden Text steht.

*
Gegenseitige Themenrelevanz bei Backlinks zwischen Quell- und Zielseite: Die Seite einer Baumaschinenfachhandlung verlinkt auf einen Strumpfhosenhersteller. Beim besten Willen ist hier kaum eine thematische Verbindung auszumachen. Die Baumaschinenfachhandlung kann ein wesentlich besserer Linkgeber für eine Seite zum Thema Wohnen, Baufinanzierung oder Immobilien sein.

Selbstredend: Ein allein für sich stehender Footer-Link hat gegenüber einer solchen Kontextumgebung schlechte Karten genauso eine unkommentierte Linkliste. Wer auf seinen Seiten Linkaufbau und Textaufbau als eine zusammengehörige Einheit betrachtet, kann sich jedoch sicher sein, für die Zukunft der Suchmaschinen gerüstet zu sein – denn wenn Suchmaschinen künftig semantische Zusammenhänge besser erkennen, gehören Einbindung von Links in einen Kontext und thematische Balance zwischen verlinkten Seiten zum Grundstock der Seitenoptimierung.

Mehr: SEO 2009

Tweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on StumbleUponShare on RedditShare on LinkedInShare on Facebook

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*